Glossar

Anämie

Gesundheitsproblem, das sich in einer Abnahme der Qualität oder Menge der roten Blutkörperchen (Zellen, die den Sauerstoff im Blut transportieren) äussert

Antikoagulantien

Medikamente, die die Bildung von Blutgerinnseln verhindern oder verzögern

Arterielle Veneninsuffizienz

Durchblutungsstörungen in Venen oder Arterien

Arteriosklerose

Erkrankung, die durch Verdickung, Verhärtung und Elastizitätsverlust der Arterienwand gekennzeichnet ist

Bioaktiv

Biologische Aktivität bei Gerinnungs- und Heilungsprozessen

Blutgerinnsel

Zusammenballung verschiedener Blutkörperchen – Blutplättchen, rote Blutkörperchen, weisse Blutkörperchen – die durch ein Protein namens Fibrin miteinander verbunden sind

Diabetes

Eine chronische, durch hohe Blutzuckerwerte gekennzeichnete Krankheit

Gerinnungsfaktoren

Substanzen, die am Mechanismus der Blutgerinnung, d. h. am Prozess der Verfestigung des Blutes (Bildung eines Gerinnsels, beteiligt sind

Hämophilie

Bluterkrankheit, eine Erbkrankheit, die durch eine Verzögerung der Blutgerinnung aufgrund des Fehlens bestimmter Gerinnungsfaktoren gekennzeichnet ist

Hämostase

Physiologischer Prozess, der zur Bildung eines Blutgerinnsels führt

Hautgewebe

Hautkomponenten (Epidermis, Dermis, Hypodermis)

Kortikoide

Medikamente gegen Entzündungen, zur Schmerzlinderung, gegen Ödeme

Locus Kiesselbach

Stark durchbluteter Bereich im vorderen Teil der Nase

Morbus Osler

Erbliche Krankheit der Blutgefässe, die insbesondere zu wiederholten Blutungen führt

Nasenhöhlen

Cavitas nasi

Nichtsteroidale Entzündungshemmer (NSAIDs)

Umfangreiche Klasse von Medikamenten, darunter viele Moleküle wie Ibuprofen. Sie wirken, indem sie die Bildung der Prostaglandine, der für die Entzündung verantwortlichen Substanzen, hemmen

Thrombozytenaggregation

Erste Etappe der Blutstillung, bei der sich die Thrombozyten (Blutbestandteile, auch Blutplättchen genannt) zusammenballen, um die verletzten Gefässe zu verschliessen

Thrombozytenaggregationshemmer

Medikamente, die die Thrombozytenaggregation verhindern

Unterernährung

Krankheit, die auf eine unzureichende Nahrungsaufnahme, insbesondere an Proteinen, zurückzuführen ist

Vitamin-K-Antagonisten (VAK)

Eine der beiden Klassen von Antikoagulantien, die die Bildung eines Blutgerinnsels verhindern oder verzögern.

Von-Willebrand-Krankheit

Erbliche Blutungskrankheit, verursacht durch einen Mangel an von Willebrand-Faktor, einem der Proteine, die für die Zusammenballung und Gerinnung der Blutplättchen unerlässlich sind